Generalversammlung des Skiclub Gotthard- Andermatt im Zeichen des Wandels!

Am 25.5.2024 fand in der Sportsbar in Andermatt die 121. GV des SC Gotthard -Andermatt statt.
Der Co-Präsident Flavio Regli durfte zirka 80 Mitglieder und geladene Gäste sowie aktive Sportlerinnen und Sportler begrüssen. Der Abend stand ganz im Zeichen des Zusammenseins und der Geselligkeit.
Marcel Wipfli, Chef Alpin, sowie Kevin Russi, Trainer Nordisch, ehrten im Vorfeld der GV die herausragenden Leistungen der Athletinnen und Athleten des Team Alpin sowie global das Team Nordisch. Für den U16-JO-Schweizermeistertitel im Super-G sowie den Triumpf im JO -Sunrisecup erhielt Noah Gisler von der Versammlung grosse Anerkennung! Auch die Qualifikation und die Teilnahme am 1. Weltcuprennen von Eliane Christen wurde in ihrer Abwesenheit gebührend geehrt. Mit seinen zwölf Saisonsiegen in der U12-Kategorie und nicht viel weniger weiteren Podestplätzen sorgte auch Louis Regli für Aufmerksamkeit an diesem Abend. Alles in allem ein gelungener Anlass, zumal auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt wurde.

Ausgeglichene Finanzen
Ursina Portmann, Kassiererin des Clubs, konnte eine ausgeglichene Rechnung mit einem kleinen Gewinn präsentieren. Auf der Aufwandseite schlug vor allem der Rennbetrieb Alpin mit einem hohen fünfstelligen Betrag zu buche. Auf der Ertragsseite konnte jedoch ebenso viele Zuflüsse verbucht werden. Somit konnte der Alpinsektor als selbsttragend bezeichnet werden. Diese Tatsache gefiel der Versammlung, zumal der Club erstmals in seiner Geschichte einen Profitrainer Alpin vertraglich eingestellt hatte.
Auch die durchgeführte Skiclub-Tombola geniesst in der Bevölkerung immer wieder hohe Beliebtheit und beschert dem Club stets einen soliden Gewinn.

Grosser Wechsel im Vorstand und Neuorientierung

Ursina Portmann, Kassiererin, wurde nach 17 Jahren Vorstandsmitgliedschaft gebührend verabschiedet. Sie erhielt von allen Anwesenden für ihre langjährige, ehrenamtliche Tätigkeit grosse Anerkennung! Auch der Co-Präsident, Martin Kaiser, sowie das langjährige Vorstandsmitglied, Marina Tresch, wurden verdankend verabschiedet. Nicht zur Wiederwahl stellte sich Aktuar Peter Vetter.
Mit jeweils überwiegenden Mehrheiten wurden Iwan Deplazes als neuer Präsident, Flavio Regli als Vizepräsident, Martin Beck als Kassierer, Sabine Walker als Aktuarin, Marcel Wipfli als Chef Alpin sowie Jost Meyer als Chef Nordisch gewählt.
Der neue Vorstand möchte den Skiclub Gotthard-Andermatt in die Zukunft führen und jungen Schneesportlerinnen und Schneesportlern einerseits eine grosse Portion Spiel und Spass vermitteln. Andererseits soll der Club auch ambitionierten und leistungsorientierten Kindern eine Plattform bieten sich im Clubtraining zu verbessern und ihnen die Möglichkeit bieten, ihre gesteckten sportlichen Ziele erreichen zu können. Weiter möchte der Club auch offen sein für interessierte Sportlerinnen und Sportler nationaler und internationaler Herkunft.
Andermatt als Feriendestination hat sich während der letzten Jahre international einen Namen gemacht. Der Skiclub Gotthard-Andermatt möchte diesbezüglich nicht zurückstecken sondern bei dieser weiteren Entwicklung Hand bieten.