Ein Club, eine Vision, ein Ziel.

Das Wohl unserer Jugend liegt uns sehr am Herzen. Wir engagieren uns deshalb speziell im Nachwuchssport und unterstützen unsere Kinder und Jugendlichen in ihrer persönlichen und sozialen Entwicklung. Zudem bieten wir ihnen eine gesundheitsfördernde sportliche Betätigung an. Speziell wollen wir ihnen die Chance geben, ihre Ausdauer, Leistungsfähigkeit und Technik zu verbessern, um sportliche Erfolge zu verbuchen. Wir sind überzeugt, auch in Zukunft national und international erfolgreiche Athletinnen und Athleten in unseren Reihen zu haben. Die Zeichen dafür stehen äusserst positiv. Letztlich dürfen aber alle Juniorinnen und Junioren stolz sein auf ihre individuellen Leistungen und die positiven Erlebnisse in ihr zukünftiges Leben mitnehmen.

Absage Punkterennen vom 19. Dezember 2020

Die COVID-19 Pandemie lehrt uns, weiterhin flexibel zu sein. Die Behördenauflagen lassen uns kein Spielraum.

In Absprache mit unsern Partnern ZSSV und Bergbahnen haben wir uns entschieden, unser Punkterennen vom 19. Dezember 2020 in Andermatt schweren Herzens abzusagen.

Wir hoffen stark, dass sich die Situation im Verlauf des Winters beruhigt und wir das Punkterennen vom 3. April 2021 in Andermatt wie gewohnt durchführen können.

Herzlichen Dank an unsere Partner und Sponsoren sowie alle Helfer.

Helfer gesucht: Red Bull Ski Cross in Andermatt

Die Andermatt Swiss Alps AG führt Ende März zusammen mit Red Bull einen Grossevent am Gemsstock durch. Für diesen Anlass werden noch Helferinnen und Helfer gesucht.

Red Bull Ski Cross findet vom Donnerstag, 26. März bis Samstag, 28. März statt. Red Bull lädt Weltcup-Fahrer nach Andermatt ein, um den Saisonabschluss zu fahren und feiern. Das Rennen wird auf RedBull TV und SRF übertragen. Weitere Informationen sind hier zu finden.

  • 10 Helferinnen und Helfer für Streckenposten am Freitag, 27. März von 08.00 Uhr bis maximal 17.00 Uhr
  • 20 Helferinnen und Helfer für Streckenposten am Samstag, 28. März von 08.00 Uhr bis maximal 17.00 Uhr
Anmeldung Helferinnen und Helfer

Bitte anmelden bis 20. März per Mail bei Walter Furrer, Präsident SCGA (furrer.scga[at]gmail.com) mit Angabe von Name, Vorname, Handynummer und Mailadresse. Für Fragen steht der Präsident ebenfalls zur Verfügung.

Andermatt Swiss Alps, Red Bull und der Skiclub Gotthard-Andermatt danken allen Helfern bereits jetzt für Ihren Einsatz!

Zwei zweite Plätze für Alessia Nager

Die Selektion für die derzeit in Lausanne laufende Jugendolympiade hatte sie zwar verpasst. Am Leonteq Biathlon Cup im Schwarzwald zeigte die Andermatter Nachwuchsbiathletin Alessia Nager mit zwei zweiten Plätzen, dass sie durchaus auch an Olympia eine gute Figur hätte machen können.

Nachdem kurz vor Weihnachten zwei Testwettkämpfe in Realp stattgefunden hatten, wurde der Leonteq Biathlon Cup der Schweizer Nachwuchsbiathleten am «Notschrei», einem kleinen Pass zwischen Basel und Freiburg im Breisgau, am 11. und 12. Januar 2020 so richtig lanciert. Auf der trotz Schneemangels gut präparierten und anspruchsvollen Strecke, zeigte die 17-jährige Alessia Nager vom Skiclub Gotthard Andermatt, dass auch in diesem Winter mit ihr zu rechnen ist. Sowohl am Samstag im Einzelwettkampf wie auch im Sprint vom Sonntag klassierte sie sich auf dem zweiten Platz. Diese Resultate hätten ihr sehr gut getan, meinte die junge Andermatterin, die derzeit die Sportschule Engelberg besucht. Denn die Enttäuschung über die Nicht-Selektion für die Jugendspiele sei schon gross gewesen, nachdem sie anfangs Winter sowohl an den internationalen Alpencups in Obertilliach und Bormio sowie an den nationalen Wettkämpfen in Realp gute Leistungen gezeigt habe.

WM-Ticket für Samuel Kägi
Am Notschrei ebenfalls am Start war ihr Teamkollege Samuel Kägi. Für die Olympischen Jugendspiele ist der 18-jährige Adermatter zwar bereits zu alt. Dafür darf er die Schweizer Farben an den Biathlon Junioren- und Jugendweltmeisterschaften vertreten, die vom 23. Januar bis 2. Februar 2020 auf der Lenzerheide stattfinden. Seine Hauptprobe verlief zwar nicht ganz nach Wunsch. Er verpasste der Kategorie Jugend II mit zwei vierten Plätzen das Podest sowohl im Einzelwettkampf wie im Sprint. Aber wer weiss, vielleicht ist ja eine nicht ganz gelungene Hauptprobe ein gutes Omen für eine erfolgreiche WM.

Urner Resultate
Einzel:
– Jugend 1, männlich (Jg 2003/2004): 7. Schuler Tino
– Jugend 2 (Jg 2001/2002): 4. Kägi Samuel
– Junioren (Jg 1998-2000): 4. Kägi Elias, 7. Ehrbar Simon
Sprint:
– Jugend 1, männlich (Jg 2003/2004): 5. Schuler Tino
– Jugend 2 (Jg 2001/2002): 4. Kägi Samuel
– Junioren (Jg 1998-2000): 4. Kägi Elias, 6. Ehrbar Simon