Ein Club, eine Vision, ein Ziel.

Das Wohl unserer Jugend liegt uns sehr am Herzen. Wir engagieren uns deshalb speziell im Nachwuchssport und unterstützen unsere Kinder und Jugendlichen in ihrer persönlichen und sozialen Entwicklung. Zudem bieten wir ihnen eine gesundheitsfördernde sportliche Betätigung an. Speziell wollen wir ihnen die Chance geben, ihre Ausdauer, Leistungsfähigkeit und Technik zu verbessern, um sportliche Erfolge zu verbuchen. Wir sind überzeugt, auch in Zukunft national und international erfolgreiche Athletinnen und Athleten in unseren Reihen zu haben. Die Zeichen dafür stehen äusserst positiv. Letztlich dürfen aber alle Juniorinnen und Junioren stolz sein auf ihre individuellen Leistungen und die positiven Erlebnisse in ihr zukünftiges Leben mitnehmen.

Einweihung der neuen SCGA-Startnummern und Fun-JO Alpin Skirennen

Skifahren und Spass haben, das steht bei der «Fun-JO Alpin des Skiclubs Gotthard Andermatt» eindeutig an erster Stelle. 10-mal im Winter treffen sich die motivierten Kinder, von 6 bis 12 Jahren, an einem Mittwochnachmittag mit ihren Leitern auf den Skiern. Das Motto ist: Freude am Skisport, Kameradschaft und Skitechnik. Ein grosses Highlight des Winters ist das Fun-JO Alpin Skirennen. Am 6. März 2019 standen 46 von 51 Kindern am Start. Trotz den stürmischen Wetterbedingungen am Nätschen war die Motivation der Kinder sehr gross, ihre neu erlernten Kenntnisse zu zeigen.

Ein grosser Dank geht an Max Simmen, Inhaber der Dorfschreinerei Simmen GmbH, der die neuen Skiclub Gotthard Andermatt Startnummern gesponsort und persönlich am Rennen vorbeigeschaut hat.

Download Rangliste

SCGA-Biathleten dominierten Urner Langlaufmeisterschaften

Viel Gold und Silber für die Nordischen des Skiclubs Gotthard Andermatt an den Urner Langlaufmeisterschaften vom 7. Januar 2019 in Unterschächen.

Besser hätte es für unsere Nordischen kaum laufen können an den Urner Langlaufmeisterschaften vom 6. Januar 2019 in Unterschächen. Den Auftakt machte Rico Schuler bei den U16, wo er mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg die erste Goldmedaille einsackte. Von Tinos Erfolg angespornt, setzten Elias Kägi und Simon Ehrbar bei den Herren der Kategorie 2002 und älter gleich noch einen Obendrauf: Doppelsieg. Dabei zeigten sie ein taktisch geschicktes Rennen. Statt sich auf der relativ engen Strecke auf Positionskämpfe einzulassen, setzten sie sich zusammen mit dem Unterschächner Dominik Estermann bereits in der ersten von vier Runden vom restlichen Feld ab. Die grössten Reserven hatte am Schluss Elias, der rund zehn Sekunden vor Simon und 20 Sekunden vor Dominik durchs Ziel ging. Auch bei den Damen hätte es fast für Gold gereicht. Maria Christen lieferte sich mit der Unterschächnerin Céline Arnold einen spannenden Zweikampf um Gold. Erst auf der Zielgeraden musste sich Maria ganz knapp geschlagen geben. Beachtenswert ist dennoch, dass unsere ehemalige Alpin-Athletin bereits in ihrer zweiten Langlaufsaison an der Urner Spitze angekommen ist. Ebenfalls für einen Topplatz sorgte Rico Schuler. Bei den U14 holte er den hervorragenden zweiten Platz.

Zwei Mal Staffelgold
Beflügelt von den Einzelrennen vom Morgen schlugen am Nachmittag dann auch die beiden startenden SCGA-Staffeln zu. Bei den U16 setzten sich Tino Schuler, Rico Schuler und Mauro Russi vor Unterschächen V und Unterschächen VII durch. In der Kategorie Herren siegten die Andermatter sogar mit einer gemischten Staffel, bestehend aus Maria Christen, Elias Kägi und Simon Ehrbar.